Zum neuen Duft von Frédéric Malle: Dries van Noten – Prêt-à-porter-Modewunder aus Antwerpen

Dries van Noten par Frédéric MalleNoch in diesem Monat erscheint das nach Dries van Noten benannte Parfum von Frédéric Malle. Ein guter Anlass für ein kleines Portrait des belgischen Kult-Modedesigners…

* * *

Dries van Notens Begeisterung für die Welt der Mode kommt nicht von ungefähr und wurde ihm – sozusagen – schon in die Wiege gelegt: Bereits sein Großvater übte den Beruf des Schneiders aus, und sein Vater betrieb eine Herrenausstatter-Boutique in Antwerpen. Schon früh durfte er seinen Vater zu Salons und Modenschauen in Mailand, Florenz, Düsseldorf oder Paris begleiten, lernte Stoffe, Farben und Formen der Kleider lieben – und dabei auch das „Mode-Business“ und seine Traditionen, Regeln und Riten kennen…

Im Alter von 18 Jahren und nach einer Schulausbildung an einer Jesuiten-Schule begann er 1976 ein Studium an der Antwerpener „Koninklijke Academie voor Schone Kunsten“ (Königliche Akademie der Schönen Künste). Nach einer Zeit, in der er sich als Freelancer im Modedesign verdingte, startete seine eigentliche Karriere im Jahr 1986 mit einer ersten Herrenkollektion, die er zusammen mit fünf weiteren Modedesignern, die er aus seiner Studentenzeit kannte und denen er bis heute verbunden ist, als Designer-Kollektiv „The Antwerp Six“ in London präsentierte. Dieser fulminante und aufsehenerregende Durchbruch auf das internationale Parkett erweckte Interesse und führte bald zu ersten Aufträgen – von Pauw aus Amsterdam, Whistles aus London und der amerikanischen Luxus-Kaufhauskette Barneys New York, die auch heute noch Kreationen von Dries van Noten im Sortiment führt. Nur kurze Zeit später folgte Dries van Notens erste Damenkollektion.

Nähmaschine

Noch im selben Jahr eröffnete er seine erste, damals noch sehr kleine Boutique in Antwerpen; schon drei Jahre später zog er in ein wesentlich geräumigeres, ehemaliges Kaufhaus in Antwerpens Nationalestraat um, das den Namen „Het Modepaleis“ trug und bis heute der Flagship-Store der Marke Dries van Noten ist. Weitere Geschäftseröffnungen von Paris über Mailand bis hin zum fernen Hong Kong, Singapur und Tokio folgten im Laufe der Zeit – und markierten zugleich Dries van Notens Aufstieg vom Insider-Geheimtipp zu einem weltweit geschätzten und renommierten Modedesigner, der im Jahr 2008 in der Verleihung des in der Modebranche begehrten Fashion Award des „Council of Fashion Designers of America“ (CFDA) gipfelte. Als bekannte Fans und Trägerinnen der Mode von Dries van Noten gelten u.a. die Schauspielerinnen Nicole Kidman, Drew Barrymore, Maggie Gyllenhaal und Cate Blanchett; auch von Pop-Sängerin Rihanna und Prinzessin Mathilde von Belgien heißt es, dass sie sich gerne mal mit edlem Tuch von Dries van Noten einkleiden.

Die Modeschöpfungen von Dries van NotenPrêt-