So alt – und doch so jung: 1907

Das slowakische Boutique-Parfumhaus 1907 wurde im Jahr 2014 gegründet – und ist damit für die Verhältnisse der Parfümeriebranche noch blutjung. Doch sein Name verweist auf Wurzeln, die in einer früheren Epoche liegen…

Der Name geht zurück auf die Großmutter der 1907-Gründerin Eva Škovranová. Die belieferte dereinst den Hof der Grafenfamilie Andrássy mit selbst hergestellten Kosmetika: Seifen, parfümierte Lotionen, Duftwasser. Ein aus dieser Zeit stammendes Rezept für ein Eau de Cologne mit Lilienduft ist ein bis heute sorgsam gehütetes Familiengeheimnis – auf das das Logo von 1907 in Gestalt einer stilisierten Lilie verweist.

Eva Škovranová kann sich noch gut daran erinnern, wie sie als Kind bei ihrer Großmutter heimlich von diesem köstlichen Blütenduft “genascht” hat (mit der Nase, versteht sich!). Eine Erinnerung, die in ihrem Gedächtnis immer lebendig blieb – und zugleich der tiefere Grund, warum sie das Geburtsjahr ihrer Großmutter zum Namen ihrer eigenen Parfum-Manufaktur erkor.

Bewusst möchte sie an deren Erbe anknüpfen: 1907 ist eine Hommage an die “gute, alte Zeit” der Parfümeriewaren-Herstellung – als Düfte, Cremes, Seifen und Tinkturen noch nicht massenhaft vom Fließband rollten, sondern in kleinen Chargen und mit Achtsamkeit und Liebe zum Detail in Handarbeit hergestellt wurden.

1907 möchte diese Geschichte fortschreiben, ihre Schönheit und ihren Charme bewahren – und in die Zukunft führen. Produktion in kleinen Chargen, Rohstoffe aus dem französischen Parfum-Mekka Grasse, eine Manufaktur im slowakischen Košice: 1907 lässt den Glanz der Parfümerie vergangener Zeiten wiederaufleben – mit neuen Ideen und Ingredienzen, aber derselben Leidenschaft wie einst.